Spalthautentnahmestellen

Spalthaut ist ein Hauttransplantat, das zur Deckung großflächiger Wunden eingesetzt wird, um den Wundverschluss zu beschleunigen, wenn die Regenerationsfähigkeit der Haut nicht ausreichend funktioniert.

Spalthautentnahmestellen

Spalthaut ist ein Hauttransplantat, das zur Deckung großflächiger Wunden eingesetzt wird, um den Wundverschluss zu beschleunigen, wenn die Regenerationsfähigkeit der Haut nicht ausreichend funktioniert. Die zu transplantierende Haut wird mit einer Tiefe von ca. 0,2 – 0,3 mm, vor allem an Oberschenkel, Bauch, Rücken oder Gesäß entnommen.

Was ist bei der Versorgung der Spalthautentnahmestelle zu beachten?

  • Die Spalthautentnahmestelle ist eine primär sterile Wunde, in diesem Zustand sollte sie solange wie möglich gehalten werden.
  • Häufig wird während der Operation ein Verband angelegt, der in der Regel 7 -10 Tage belassen wird.
  • Sollten sich während dieser Zeit Entzündugszeichen zeigen, muss der Verband frühzeitig entfernt werden
  • Ebenso sollte der Verband bei auftretenden Schmerzen entfernt und erneuert werden
  • Nach vollständiger Regeneration der Haut, sollte die Entnahmestelle mit einem geeigneten Hautpflegemittel täglich gepflegt werden um die Haut geschmeidig und widerstandsfähig zu halten.