Risswunden

Risswunden

Risswunden entstehen durch stumpfe Gewalteinwirkung. Durch eine Überdehnung der Haut wird diese und unter Umständen darunterliegendes Gewebe auseinander gerissen.

Risswunden

Risswunden entstehen durch stumpfe Gewalteinwirkung z. B. beim Sport, wenn zwei Sportler zusammenprallen oder Stichverletzungen durch nicht schneidende Gegenstände wie beispielsweise Dornen oder Splitter. Durch eine Überdehnung der Haut wird diese und unter Umständen darunterliegendes Gewebe auseinander gerissen. Sie sind durch unregelmäßige Wundränder und eine starke Infektionsgefährdung durch Verschmutzung des verursachenden Gegenstandes gekennzeichnet.

Wie kann ich kleine Risswunden versorgen?

  • Kurz bluten lassen, dadurch werden Infektionserreger und Fremdkörper ausgespült
  • Anschließend Desinfizieren und die Wundränder mit einem Schnellverband aneinander fixieren.

 

Produktempfehlungen:

 

Wann solle ein Arzt aufgesucht werden?

  • Bei tiefen stark blutenden Wunden Druckverband anlegen und Arzt aufsuchen